Übersicht

 

spielen

 

Interactive Fiction, auch Textadventure genannt, ist die Verschmelzung von Buch und Spiel. Über die Eingabe von einfachen Befehlen muss der Spieler die Handlung selbst vorantreiben und kann dabei oftmals Einfluss auf den Ausgang der Geschichte nehmen. Grafisch wird das Ganze naturgemäß sehr schlicht präsentiert, aber wie bei jedem guten Buch entstehen die Bilder im eigenen Kopf.

Eine schöne Einführung wie man IF spielt, kann man bei Michael Baltes lesen. Und noch mehr Einsteigerinformationen findet man auf der englischen Seite Brass Lantern.

Für eine Vielzahl schön sortierter Werke empfiehlt sich ein Abstecher zu ifwizz. Man kann aber auch gern hier meine Kreationen ausprobieren.

selber schreiben

 

Zum Schreiben eigener Geschichten kann man auf verschiedene existierende Systeme zurückgreifen. Eine Übersicht findet man bei Jade (Jedes Autorensystem Detailliert Erklärt) und bei ifwizz. Durchzusetzen scheint sich momentan Inform 7, in welchem die Geschichten durch nahezu natürliche englische Sprache erzeugt werden. Mit GerX gibt es eine Erweiterung für die deutsche Sprache.
Verweisen möchte ich auch auf textfire.de, einem eingestellten Magazin, dass aber noch eine Vielzahl von Anregungen und Tipps für Autoren bereitstellt, und auf das Forum if-de, dem Treffpunkt für deutsche Autoren und Leser.